15.07.2021 Erqui – 29 km

Oh Mann, ich bin auf einem irre lauten Campingplatz mit Animation. Na ja nicht mein Ding aber ich mache einfach meine Ohrstöpsel rein und lege mein Stirnband über die Augen.

Ich bin trotzdem froh, dass ich hier übernachten kann, denn eigentlich ist der Campingplatz nur für Busse. Habe irgendwie am falschen Ort angerufen ob sie Wanderer aufnehmen. Der andere ist irgendwie 250 km von hier entfernt😳. Dafür brauche ich ca. 10 Tage😂.

Heute Morgen bin ich um 7.45h los und zum Cap Fréhel gelaufen und wieder zurück zum Camping. Ich musste gestern ja abrechen weil es einfach zu lang war. Das Cap wollte ich aber unbedingt sehen. Im Reiseführer war die Strecke mit 2.5 km angegeben aber ich habe volle 2 Std. gebraucht. Es hat sich aber gelohnt, der Weg war wunderschön. Eingesäumt von gelben und violetten Blumen. Ich glaube man nennt die violetten Blumen Heidekraut. Es war niemand unterwegs, nur auf dem Rückweg ein paar Jogger. Ich habe den Weg nur mit einem kleinen Tagesrucksack gemacht. Ahhh, was für eine Leichtigkeit😄.

Cap Fréhel

Als ich wider auf dem Camping war, habe ich mein zweites Frühstück gegessen, Pain Chocolat und Kaffee. Beim ersten Frühstück gab es ein Croissant😉. Wir sind ja schließlich in Frankreich 🇫🇷.

Auf dem Rückweg vom Cap

Um 11.00 bin ich dann wieder los. Es ging im gleichen Stil weiter. Ganz viel Heidekraut und darunter das knallblaue Meer. Manchmal führte der Weg auch durch Pinienwälder und das richt dann immer so gut.

Das Heidekraut

Ich war gerade am sinnieren wie schön dieser Weg ist und wie einfach es sich läuft auf dem weichen Waldboden, als eine riesige Explosion den Boden erschütterte. Ich wusste nicht, ob das eine kontrollierte Explosion gewesen war oder ob da wirklich was in die Luft geflogen ist. Ich habe noch geschaut ob ich Rauch sehe aber da waren nur Wolken.

Savoir vivre

Teilweise bin ich am Strand entlang gelaufen, bei Ebbe ist dies meistens die weniger anstrengende Variante. Wenn es oben entlang geht ist es meistens sehr anstrengend weil es immer hoch und runter geht.

Wie Gott in Frankreich

In Saint Michel habe ich mir überlegt anzuhalten aber es war erst 15.00h. Dann habe ich eben den falschen Camping angerufen…

Ein anderes Saint Michel

Auf dem Weg zum Cap Erqui wollte ich besonders schlau sein und zwei Treppen umgehen aber dann bin ich ganz woanders gelandet als ich gedacht hatte. Ja und weil ich die Karte auf dem Handy falsch interpretiert habe, bin ich dann wieder am gleichen Strand gelandet. Habe mich dann entschieden, auf einem anderen Weg nach Erqui zu laufen.

Ja und hier habe ich dann gemerkt, das ich den falschen Camping angerufen habe. Der Monsieur am Telefon meinte noch, dass es nur eine halbe Stunde entfernt sei wenn ich am Strand entlang laufe. Um 18.00 bin ich endlich angekommen.

4 Antworten auf „15.07.2021 Erqui – 29 km

  1. Deine Fotos liebe Françoise und Kommentare sind einfach ein Genuss zum anschauen und zu lesen. Wünsche Dir weiterhin alles Gute und komm gesund zurück.
    Liebe Grüsse Evelyne ❤️

    Gefällt mir

  2. Das sieht ja toll aus. Ich war noch nie in der Bretagne und schaue mir immer auf der Karte an, wo das genau alles liegt. Habe mir grad vorgenommen, bald mal der Bretagne einen Besuch abzustatten.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Dorette Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s