16.07.2021 Le Val André – 12km

Heute war ein schwieriger Tag. Von Anfang an hatte ich Mühe. Ich habe nur eine halbe Etappe geschafft. Ich mache mir immer noch zu viele Sorgen wo ich abends schlafen werde dabei habe ich bisher immer etwas gefunden. Ich habe an mir gezweifelt und wollte den Weg sogar abrechen.

Der Weg war wieder wunderschön Es reiht sich ein Strand an den anderen und einer ist schöner als der andere. Es wird schon fast langweilig😉.

Im Val André habe ich dann beschlossen einen „Nero“ zu machen. Habe nur 12 km geschafft. Ich war eigentlich bereits wieder unterwegs Richtung Jospinet und dann habe ich gemerkt, dass die Luft raus ist und ich keine 11 km mehr schaffe. Ich hatte zu viele negative Gedanken im Kopf und dies frass meine ganze Energie auf.

Ich bin dann ins Office du Tourisme und habe nach einem Camping gefragt der Hiker aufnimmt. Ja und so bin ich im Camping Minihy gelandet. Was für ein Kontrast zu gestern Abend. Hier fühle ich mich wohl und überhaupt nicht deplatziert.

Morgen werde ich den Bus nach St. Brieuc nehmen. Ich brauche dringend eine Pause. Zudem gibt es auf den letzten 40 km keine Zeltplätze. Da werde ich auch entscheiden, ob ich weiter laufe oder heimkehre.

Val André

Hier auf dem Campingplatz hat eine Holländerin ihr Zelt neben meinem aufgebaut. Sie fährt mit dem Velo bis nach Hause. Respekt! Sie ist sehr nett und wir haben uns gut unterhalten. Solche Begegnungen fehlen mir bisher auf dem Zölnerweg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s