27. Tag, Tentsite, Meile 347.1, Höhe 1083m

Was für ein Tag! Liege im Zelt unter dem Sternenhimmel, vollgefressen mit Food von Mac Donalds. Wir sind um 12.00 auf dem Cajon Pass angekommen und dass war wirklich ein Riesenspektakel. Als wir reingekommen sind gab es ein riesiges Hallo und es waren wirklich alle Hiker da auch solche die ich schon länger nicht mehr gesehen habe. 

Ein Trail Angel hat Hiker zu REI gefahren dem Outdoor Laden in der nächst größeren Stadt ca. 14 Meilen entfernt. Agnes, Christine und Julia sind auch mitgefahren da die eine einen Gaskocher, die andere ein Zelt und die Dritte neue Schuhe brauchte. Ich habe mir in der Zwischenzeit den Bauch vollgeschlagen mit einem Big Mac, Salat mit Chicken und einem riesigen Glas Cola. Getränke bezahlt man hier nur einmal und dann kann man so oft nachfüllen wie man will. Ich habe ca. 1.5 lt Cola getrunken. Weiss auch nicht warum ich so Lust habe darauf, zu Hause trinke ich das nie. Auch Hamburger würde ich zu Hause nie essen, den letzten hatte ich mit 21 Jahren, davon hatte ich einen Biss und der Rest flog in den Mülleimer. Hier auf dem Trail schmeckt es aber wunderbar! Hauptsache es kommen Kalorien rein. Zum Dessert gab es dann noch einen Mac Flurry, Softeis mit Erdbeersauce😜. Der ist mir dann später während dem Aufstieg ständig aufgestoßen. 

David ist auch noch aufgetaucht, er musste aber gleich wieder weg ohne was zu essen, da sein Rucksack kaputt war und er auch noch zu REI musste. Jetzt hat er sich in Big Bear seinen alten Osprey Rucksack zuschicken lassen weil der andere ihm zu schwer war. Wir haben uns zum Abschied herzlich umarmt da wir nicht wissen wann wir uns wieder sehen werden. David hat gerade mal leer geschluckt, als er hörte, dass es auf den nächsten 22 Meilen kein Wasser geben wird. Er hat sich nämlich Essen nach Cajon schicken lassen damit er gleich nach Aqua Dulce weiterlaufen kann. Somit hat er morgen einen schweren Foodsack plus ca 6lt Wasser zu schleppen, der arme Teufel. Hoffe dass seine Ferse das mitmacht und dass ich ihn in Aqua Dulce wiedersehe. 

Ich musste geschlagene 4 Std. auf die Girls warten, bis sie endlich von ihrem Ausflug von REI zurück kamen. Eigentlich wollten wir um 16.00 los und noch 5-6 Meilen laufen. Es ist dann 17.15 geworden aber das war auch gut so denn es war immer noch sehr heiß. Agnes, Christine und ich sind dann mit 5.5lt Wasser losmarschiert. Es war ziemlich schwer aber inzwischen sind wir echt toughe Girls😉. Wir sind die 5 Meilen schnell gelaufen und haben um 19.00 unsere Zelte aufgestellt. Essen brauchten wir nicht mehr viel wir waren immer noch satt von Mac Donalds.

Wir campen in der Nähe einer Straße und das mag ich eigentlich nicht, es ist sicherer weg von der Zivilisation zu sein. Und prompt kam es zu einem Ehedrama oberhalb von uns. Das tönte so schlimm, dass es mich nicht gewundert hätte wenn plötzlich Schüsse gefallen wären. Ich war ziemlich angespannt und hätte am liebsten die Tentsite gewechselt aber es war schon dunkel. Irgendwann hatsich das Ganze dann beruhigt und ich konnte mich auch entspannen. 

Morgen müssen wir früh raus, deshalb mache ich jetzt Schluss😘. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s