25. Tag, Tentsite, Meile 313.4, Höhe 930m

Was für ein schöner Tag! Ich fühle mich sehr dankbar und privilegiert dass ich ein halbes Jahr Auszeit bekommen habe und diesen Weg gehen darf. Es ist zwar tierisch anstrengend aber die Erlebnisse die man hat sind unbezahlbar! Man trifft soviele tolle Menschen, die alle das gleiche Ziel vor Augen haben, nämlich Kanada und das verbindet. 

Wir sind heute den ganzen Tag meist oberhalb des Deep Creek gelaufen durch ein wunderschönes grünes Tal. Immer wieder sahen wir mögliche  Badestellen von oben wo man hätte baden können. Wir dachten immer oh wäre das schön… aber der Weg verlief meist oberhalb. 

2 Meilen vor den heissen Quellen kamen wir dann an ein idyllisches Plätzchen mit kleinem Badesee. Da konnten wir nicht wiederstehen, trotzdem dass wir erst gerade Pause gemacht hatten. Wir haben uns bis auf die Unterwäsche ausgezogen und sind in den See gewatet. Agnes ist ganz rein und hat seitdem ihren Trailnamen: Mermaid! Mir tun die Füße bei kaltem Wasser dermaßen weh, dass ich nicht all zu lange drin bleiben konnte. Es war unheimlich erfrischend und den Füßen hat es gut getan. 

Wir sind dann noch die 2 Meilen bis Deep Creek Hot Springs gelaufen und haben dort zu Mittag gegessen. Die ganze PCT Trailgemeinde war dort versammelt. Man hätte hier in den heissen Quellen baden können aber wir hatten unser erfrischendes Bad ja schon vorher deshalb haben wir darauf verzichtet. 

Es ging dann noch 6 Meilen weiter bis zur nächsten Wasserstelle und dem nächsten River Crossing. Bei den Hot Springs wurde viel über diese Flussüberquerung geredet und man glaubte dass es schwierig werden würde weil es soviel Wasser hat und man einen schmalen Baumstamm überqueren müsse. Als wir dann dort hinkamen war alles nur halb so wild und wir sind beide trocken rüber gekommen. 

Wir sind heute fast 18 Meilen gelaufen und haben direkt nach dem River Crossing campiert.

Jetzt liege ich im Zelt und um mich rum raschelt es die ganze Zeit.  Ich hoffe nur, dass diese Viecher da draußen nicht mein Zelt anknabbern und versuchen an mein Essen zu kommen. 

Eine Antwort auf „25. Tag, Tentsite, Meile 313.4, Höhe 930m

  1. Hallo Francoise,
    es fügt sich zu einem grandiosen Ganzen. Auch das Verlorenes wieder zu dir zurück findet und es dann noch mit dem Autostopp so gut klappt.
    Ja du hast schon Glück mit der Auszeit, da musst du nicht bis zur Rente warten 🙂
    Aber das du mich auf deinen Trip mitnimmst ist auch für mich ein Privileg. Wünsche dir weiterhin aufregende positive Erlebnisse auf deinem neuen Weg.
    Manchmal wäre es doch besser, nicht schon vorab zu viel zu wissen, denn an vor Ort und Stelle ist’s dann nur halb so arg wie befürchtet. Aber auch das gehört wohl zu einem intensiven Weg.
    Schön wenn du schmerzfreier wirst und alles rundherum geniessen kannst inkl. MAC’es.

    Werde mir am Wochenende mal die vielen Fotos auf Instagramm reinziehen.

    gnaz lieben Gruß

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s