11.05.2022 O Pereiro – 23 km (inoffiziell ca. 30 km)

Heute Morgen habe ich verschlafen da ich vergessen habe den Wecker zu stellen. Um 7.10h bin ich aufgestanden und um 7.30h war ich bereits beim Frühstück. Soll mal jemand sagen, dass ich nicht schnell sein kann wenn ich muss😂.

Wir verlassen das Hotel

Zuerst ging es der Nationalstraße entlang, dann auf einer alten Landstraße. Endlich bog der Weg ab auf einen kleinen Pfad. Der Weg entwickelte sich immer mehr zu einem Bach. Bisher hatten wir es geschafft keine nassen Füße zu bekommen. Dann wurde es aber immer mehr zu einem Bach und der Weg ging mitten durch.

Laufen im Bach kurz vor der Umkehr

Ich schaute auf dem GPS nach und gemäß dem waren wir nicht mehr auf dem Weg. Grace versuchte oben rum zurück zu laufen und ich den gleichen Weg den wir gekommen sind. Mohammed und Peter wollten den Bach runterlaufen. Es wäre besser gewesen wir hätten das auch getan. Durch den AVE wurde der Weg immer wieder verlegt. Auf meinem GPS war natürlich noch der Alte drauf und der Weg durch den Bach war der aktuelle.

Wir kommen endlich in Lubian an

Ich fand einen Weg der uns zurück zum alten Weg gebracht hätte. Dann kam aber ein Auto und die Männer darin meinten, dass man wegen dem Zug da nicht mehr durchlaufen könne. Wir fragten sie nach dem Weg nach Lubian und sie meinten wir sollen einfach der Straße folgen und dann links abbiegen.

Wir laufen heute mit Maske um uns vor den Fliegen zu schützen

Was dann folgte war ein 7 km langer Umweg auf der Straße nach Lubian. Anstatt 7 km benötigen wir 14 km bis Lubian. Wir hätten bei Aeiberos nochmals links abbiegen sollen aber das taten wir nicht und das war ein Fehler. Ich hätte da nochmals auf die Karte schauen sollen aber wir dachten, dass die Straße einfach zu diesem Dorf führen würde.

Gemäß einem Anwohner eine giftige Viper.

Nach einem riesigen Umweg kamen wir um 11.00 endlich in Lubian an und begaben uns sofort in die Bar wo wir endlich Pause machten und ein Tostado aßen und Kaffee tranken. Mohammed und Peter waren aber auch nicht weiter scheinbar war ihr Weg auch nicht einfach gewesen.

Das Santuario de laTuiza

Nach der Pause ging es weiter vorbei am Santuario de la Tuiza, eine Kirche die der Schneejungfrau geweiht ist. Anschließend begann der anstrengende Aufstieg zum Pass Puerto de A Canda, der gleichzeitig die Grenze von Kastillien & Leon nach Galizien darstellt.

Es ist wunderschön wenn nur die Fliegen nicht wären

Es ging durch lichte Wälder von Sommereichen und damit einher kommen immer diese lästigen Fliegen. Dieses Mal hatten wir eine andere Taktik, wir legten unsere Hygienemasken an und schützten uns so vor den Fliegen. Das Dumme war nur, dass man hinter der Maske unglaublich schwitzte. Zudem ging einem die Luft aus wenn es steil wurde. Wie sagt man im englischen so schön: „Chose your poison“!

Matschiger Pfad

Endlich kamen wir zum Pass wo Mohammed und Peter gerade Pause machten. Wir waren so glücklich oben auf dem Pass und vor allem in Galizien zu sein. Wir hofften auch die lästigen Fliegen los zu sein aber leider begleiteten sie uns noch den ganzen Weg.

Endlich auf dem Pass in Galizien

Auf der anderen Seite ging es auf einem wunderschönen Pfad bis Vilavella wo es eine Bar gab, welche wir natürlich sofort aufsuchten. Es gab eine Clara, Oliven und zum Dessert Eiscreme. So gestärkt machten wir uns daran die letzten 4 km bis O Pereiro zu bewältigen. Die letzten 700 m bis zum Hotel waren nochmals so richtig anstrengend und schweißtreibend😰. Es ging die Straße hoch bis zur Nationalstraße. Dort angekommen gönnten wir uns gleich mal eine Clara. Heute muss ich mich sogar bis 21.00 mit dem Essen gedulden. Die spinnen die Spanier!

Verspätete Mittagspause auf dem Pass
Schöne Wegzeichen
Brücke mit neuem Geländer
Galizien ist einfach schön
Brunnen in Muschelform

Eine Antwort auf „11.05.2022 O Pereiro – 23 km (inoffiziell ca. 30 km)

  1. liebe Francoise
    so schön dich zu begleiten
    bis zum Essen Oliven naschen wie in Pedrouso 😉
    wünsche euch durchaus weniger Fliegen
    aber weiterhin Sonne und trockene Wege ohne Bach
    lieben Gruss

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s