19.04.2022 Casar de Cáceres – 11.3 km

Noch eine kurze Etappe die bereits vorbei ist. 11 km sind wirklich gar nichts, 22 km eine gut Etappe und 33 km einfach zu viel. Genau soviel werde ich aber morgen laufen müssen. Habe beschlossen es zu wagen und nicht abzukürzen. Ich hoffe, dass ich es nicht bereuen werde. Ich werde aber sehr zeitig aufbrechen.

Weil es so schön ist gleich nochmal, Plaza Mayor am Morgen

Heute Morgen nahm ich es gemütlich. Ich schlief bis 7.30h und dann packte ich zusammen. Ich machte mich auf die Suche nach einer Bar mit Frühstück. Zuerst war alles zu aber dann wurde ich doch noch fündig. Es gab Bocadillo mit Tortilla und leckeren Caffe con Leche. Besser schmeckt der Kaffee wohl nur in Italien.

Diesem diskreten Symbol folge ich durch die Stadt, es ist im Boden eingelassen

Um 9.00h ging ich dann langsam los. Ich genehmigte mir viele Pausen. Auf dieser Strecke gab es immer wieder Steinbänke wo ma sich schön hinsetzen konnte. Ansonsten sind Sitzmöglichkeiten eher Mangelware auf diesem Weg.

Endlich weg von der Nationalstraße

Es hatte kräftig abgekühlt und es ging ein starker Wind. Anfangs war der Himmel noch blau aber wie mehr ich mich Casar de Cáceres näherte wie dunkler und wolkenverhangener wurde es.

Nicht viel Abwechslung für das Auge

Anfangs ging es für ca. 3 km der Nationalstraße entlang. Dann zweigte der Weg endlich ab und ich konnte erstmals meine Stöcke benutzen am heutigen Tag. Es ging auf einem schönen Weg, eingebettet zwischen Nationalstraße und Autobahn weiter. Ich war aber einfach froh nicht mehr auf der Straße laufen zu müssen.

Eigentlich sollte es Via della Platta heißen😂

Gegen Mittag war ich bereits in Casar de Cáceres und lief zuerst gleich mal an der Albergue vorbei. Ich lief dann zurück und checkte ein. Ich habe ein riesengroßes Zimmer mit großem Bett. Ein Vorzimmer mit Kleiderschrank und Sofa und das Bad ist rollstuhlgängig und daher auch sehr groß. Dies ist die beste touristische Herberge bisher und das für 26€. Kann man nicht meckern oder?

Kleiner Weiher

Habe gleich hier zu Mittag gegessen und es war sehr lecker! Anschließend Siesta, wie sich das gehört in Spanien und dann ab 18.00h wenn die Shops wieder geöffnet sind gehe ich einkaufen.

2 Antworten auf „19.04.2022 Casar de Cáceres – 11.3 km

  1. hola Francoise
    klingt gut mit den kurzen Etappen, Erholsam und zum genießen.
    Dann wünsche ich dir für morgen, das du ausgeruht die 33km angehen kannst.
    Wenn die Kraft nicht reicht, gehts vllt mit einer Tel Nr für Taxi zu Zielort;-)
    Es ist schön mit dir unterwegs zu sein
    lieben Gruss

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s