19.05.2022 Bandeira – 22 km

Heute Morgen haben wir verschlafen. Wir wollten um 7.30 beim Frühstück sein und Grace weckte mich um 7.10. Völlig verschlafen packte ich meinen Rucksack und war dabei überhaupt nicht schnell. Als wir losgingen war es bereits 8.30h. Wir machten uns aber nichts draus, es waren ja nur 22 km bis Bandeira.

Blick zurück auf das AVE-Viadukt

Es ging auf der Strasse raus aus dem Ort vorbei an der imposanten Eisenbahnbrücke des AVE Hochgeschwindigkeitszuges. Eigentlich ist es ein Viadukt keine Brücke.

Via da Prata. Am Anfang dachte ich noch es sei ein Schreibfehler…

Es ging mal wieder ständig hoch und runter. Wir waren auch viel im Wald, der wunderschöne galizische Wald mit seinen vermoosten Mauern und Farnen. Es hat auch immer wieder Eukalyptusbäume. Oft riecht man sie erst bevor man sie sieht. Riecht wunderbar und ist für mich das eindeutige Zeichen, dass ich in Galizien bin.

Eigentlich wollte ich das Spinnennetz fotografieren

Wir kamen an einer uralten Römerbrücke vorbei und überquerten den Fluss darauf. Nach der Brücke hatte es wieder ein altes verfallenes Dorf. Die verfallenen Häuser werden einfach sich selber überlassen und die Natur fängt an sie zu überwuchern. Habe noch nie so viele verfallenen Häuser und Dörfer gesehen wie auf diesem Weg. Ich versuche mir immer vorzustellen wer und wie sie hier gelebt haben.

Kirche am Weg

Wir gingen in jede Bar die wir fanden, tönt nach viel aber es waren nur zwei. Auf diesem Weg hat es nicht viele Möglichkeiten einzukehren deshalb ist es Weise jede zu nutzen die man findet.

Ich bin momentan im Geniessermodus, habe auch absolut kein Bedürfnis schnell unterwegs zu sein. Eigentlich haben wir keine Lust anzukommen, dieser Lebensstil gefällt mir schon sehr gut. Meine Füsse sind da zwar anderer Ansicht, sie schmerzen und freuen sich darauf endlich ausruhen zu können.

In Galizien heißt alles anders

Morgen laufen wir die letzte ganze Etappe von 23 km. Übermorgen sind es nur noch 11 km bis Santiago. Es ist schwer sich vorzustellen, dass es sobald schon vorbei sein wird.

Alte Eisenbahnbrücke
Die alte Römerbrücke
Grace am Telefon
Verfallenes Haus
Alles voller Kuhfladen
Hier gibt es sogar Bänke extra für Pilger
Pause in Silleda
Silleda
Pilgerbrunnen
In Bandeira

3 Antworten auf „19.05.2022 Bandeira – 22 km

  1. Liebi Françoise
    Ich wünsch Dir alles Gueti für die letschte Etappe und es guets Acho.
    Sehsch sehr zfriede und entspannt us.
    Ganz Liebi Griessli
    Marianne

    Gefällt mir

  2. Liebe Françoise
    Tolle Bilder, toller Weg, vielen Dank und für diesen netten Herrn hast du extra dein kleines „Schwarzes“ mitgenommen ….
    Geniess noch den Rest und gutes Ankommen in Santiago und dann back home,
    grüessli, Bea

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Marianne Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s