15.10.2021 Dobel – 27 km

Heute war vor allem eines: lang. Die Etappe ist mit 26.5 km ausgeschrieben. Mein Schrittzähler sagt 29.8 km. Und so füllt es sich auch an. War ich gestern in einem Natur- und Fotorausch, hieß es heute vor allem durchhalten. Außer dem ersten Anstieg auf den Latschigfelsen, war die Etappe auch nicht besonders schwer. Es ging Kilometerlang auf Forst- und Schotterwegen. Etwas schwierig für die Motivation aber Gottseidank kamen immer wieder kleine Waldabschnitte, schöne Aussichten, merkwürdige Steine, viele Hütten und Hochsitze die sehr schön waren. Ansonsten lasse ich heute die Fotos für mich sprechen. Bin zu müde für viele Worte😴.

Die alte Holzbrücke von Forbach
Blick zurück auf Forbach
Natürlich hat auch Forbach seinWestweg-Tor
Da hat es noch ein funktionierendes Wasserrad
Die kleinen Hütten wurden früher als Heuspeicher genutzt
Aussicht vom Latschigfelsen
Wasser Lilien
Erste Pause bei der Draberg Hütte
Kaiser-Wilhelm-Turm auf der Hohloh
Hohlohsee
Hohlohsee und Hochmoor
Mein Badezimmer-Teppich😂
Die Kreuzlehütte
Ein fahrbarer Hochstand😉
Hochstand mit Tarnmantel
Ein verwachsener Weg
Die Schweizer Hütte
Aussicht von der Schweizer Hütte
Beeindruckender Stein, evt. keltischen Ursprungs?
Die Steine sind besonders oder?
Noch einer…
Vermooste Hütte kurz vor Dobel
Traumhafter Waldweg vor Dobel
Jedes Land welches in der EU ist oder wahr hat eine Bank in ihren Farben
Einfach schön
Natürlich hat Dobel auch sein Tor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s