Sightseeingtour in Bilbao und Rückreise

Gestern bin ich erst um 8.30 aufgestanden! Habe schon lange nicht mehr so gut und lange geschlafen. Auch wenn ich leichte Kopfschmerzen von der Flasche Txakoli verspürte, die Rolf und ich zusammen getrunken haben. Wir haben zusammen gefrühstückt und dann habe ich die Stadt alleine erkundet, da Monikas und meine Vorstellungen nicht die gleichen waren. Bin dann in die Santiago Kirche und habe mich einen Moment hingesetzt. Anschließend holte ich mir meinen letzten Stempel bei den Nonnen ab. Letztes Mal als ich hier war, war die einzige Bäckerei die offen hatte auch bei der Santiago Kirche. Damals habe ich die Altstadt gar nicht groß besichtigt sondern mich in meiner Pension verkrochen. Bin glaube ich abends nicht mal mehr zum Essen raus. Hatte am Morgen auch Mühe zu starten und es kostetete mich richtig Überwindung den Camino zu starten. Dieses Mal hatte ich nicht so Mühe aber es ist halt jedes Mal anders. Große Städte mit vielen Menschen schüchtern mich manchmal ein, vor allem weil ich mich total fremd fühle. 

Bin dann beim Guggenheim Museum vorbei und habe in der Bar eine Cerveza getrunken und diese köstlichen Oliven gegessen, die es hier überall gibt. Dann hat es mich doch noch mal gereizt das Museum zu besichtigen. Es gibt ja immer neue Austellungen. Die Sierra Plastiken habe ich zwar letztes Mal schon gesehen aber sie sind trotzdem eindrücklich. Es gab noch eine Ausstellung von Francis Bacon aber ehrlich gesagt gefallen mir seine Nilder nicht sonderlich. Seine Darstellungen von nackten Menschen sieht aus wie rohes Fleisch oder wie aufgeschnittene Tiere in der Metzgerei. Meine Kopfschmerzen wurden dadurch auch nicht besser und ich beschloss zurück ins Hotel zu gehen und ein kleines Nickerchen zu machen um meinen Txakoli-Rausch auszuschlafen. 
Anschließend haben wir uns alle wieder in der Altstadt getroffen und sind zusammen Essen gegangen. 
Rolf und Minika haben noch einen Schlummerteunk genommen und ich habe mich dann diskret verabschiedet. 
Ich habe letzte Nacht wieder sehr gut geschlafen und bin erst um 8.30 aufgewacht. Schnell duschen, Gemeinsames Frühstück und dann war ich auch schon unterwegs zum Flughafen. Da sitze ich nun bei meinem vorerst letzten Cerveza con Limon und warte auf meinen Abflug. Letzte Nacht habe ich von Terroranschlägen geträumt aber ich nehme an, dass ist nur meine Flugangst. So Gott will werde ich auch diesen Flug überstehen. Hastaluego. 

Das Guggenheim Museum. 

Ist schon ein sehr eindrücklicher Bau. 

Bilbao

Die Plaza wo wir gegessen haben. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s