15.09.12 Roncesvalles: Abschied

Neue Albergue von Roncesvalles

Sitze in der Bar und warte auf den Bus. Fela und Hansjörg sind bereits seit 1.5 Std. unterwegs. Heute Morgen um 6.00 wurden wir mit Chorgesang geweckt und das Licht ging an. Ich kenne das ja schon seit dem letzten Mal und trotzdem musste ich lachen, als ich die verdutzten Gesichter der anderen Pilger gesehen habe. Man hat das Gefühl, plötzlich in einem anderen Film zu sein, vor allem wenn man vorher in Frankreich unterwegs war.
Ich lag noch gemütlich in meinem Schlafsack, als meine Mitpilger bereits hektisch ihren Rucksack gepackt und noch schnell die Blasen an den Füssen von der letzten Etappe mit einem Compeed-Pflaster abgedeckt haben. Komischerweise war ich überhaupt nicht traurig, sondern lag nur da und hab vor mich hin geschmunzelt. Ist mal eine andere Erfahrung, das Ganze von aussen zu beobachten. 2011 wurde hier eine neue Herberge gebaut, sie ist wunderschön und verfügt über alles, was ein Pilger so braucht. Es können 180 Pilger untergebracht werden. Erst wenn die neue Herberge voll ist wird die alte aufgemacht. Für Nostalgiepilger lohnt es sich also spät anzukommen. Die alte Herberge hat 120 Betten. Täglich kommen hier zw. 250 und 300 Pilger über die Pirenäen! Sollten die 300 Betten mal nicht reichen hat es noch mehrere Container, die dann geöffnet werden. Wahnsinn oder? Buen Camino a todos…

Buen camino a todos!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s