146. Tag, Miners Creek Tentsite, Meile 2541.9, Höhe 866m

Heute war es einfach nur mühsam. Ich bin schon am Morgen kaum den Berg hochgekommen weil mein Blutdruck mal wieder im Keller war.  Zudem tut diese Stelle am Beckenknochen saumässig weh weil der Rucksack genau da drauf drückt. Ich habe die Stelle mit Moleskin abgedeckt, dies ist so ein Pflaster von Scholl welches man auch direkt auf Blasen kleben kann. Zudem habe ich ein extra Polster am Rucksack hinten. Es nützt aber alles nichts! Heute musste ich mal wieder Vitamin I (Ibuprofen) plus Dafalgan nehmen. Ich vermute ich habe eine Knochenhautentzündung, es hat auch ein Oedem an dieser Stelle. Ich glaube mein Körper hat langsam genug von den Strapazen. Mein Wille ist auch nicht gerade super  motiviert im Moment. Es ist zermürbend wenn man immer Schmerzen hat… Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass meine Reise langsam zu Ende geht und ich mit meinen Gedanken immer mehr in Kanada bin. Übermorgen bin ich in Stehekin und dort hole ich mein letztes Versorgungspaket ab. Nächster Halt kanadische Grenze! Dort weiss ich noch nicht ob ich direkt nach Kanada rein gehe oder ob ich zum Harts Pass zurücklaufe und von dort nach Seattle hitche. Könnte auch noch ein paar Tage in dieser coolen Stadt verbringen. Von dort kann man mit dem Zug oder Schiff nach Vancouver fahren. Mein Flug geht erst am 12. Oktober und ich kann maximal 14 Tage in Kanada bleiben. Wie ihr seht bin ich schon ziemlich damit beschäftigt. 

Es ging heute auch fast den ganzen Tag durch den Wald und zwar ein richtig dunkler Wald. Ich habe nicht viel Sonne gesehen heute. Diese Wälder hier sind so anders als in der Schweiz wo geforstet wird. Das hier ist die Wildnis und man macht gerade soviel, dass der Pfad noch begehbar ist. Man zersägt die gefallenen Bäume oft um einen Durchgang zu gewährleisten aber nur wenn sie zu hoch sind um darüber zu steigen. Dann ist der ganze Wald vermoost und mit Farnen und anderem Grünzeug überwachsen. Man sieht Bäume in jedem Verfallsstadium und wie sie wieder zur Erde werden. Manchmal kann es bedrückend sein wie heute aber dieser ursprüngliche Wald ist auch sehr schön. Kommt immer ein bisschen auf die Stimmung drauf an und wie die Stimmung heute war, könnt ihr euch ja denken… Manchmal schlägt mir auch das Alleinsein aufs Gemüt und heute war so ein Tag wo ich fast niemanden getroffen habe. 

Sobald ich im Zelt bin, meine warmen Schlafkleider anhabe und mein Nachtessen koche, ist die Welt aber wieder in Ordnung. Vielleicht sollte ich mehr campen und weniger hiken😂. 

2 Antworten auf „146. Tag, Miners Creek Tentsite, Meile 2541.9, Höhe 866m

  1. Liebe Françoise, so schön von dir zu lesen und freu mich dich dann bald wieder zu sehen und deine Erlebnisse direkt von dir zu hören. Hoffe du hast noch einen Termin frei 😉 lass dich fest drücken 😘
    LG Robertina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s