111. Tag, Mammoth Lakes, Meile 906.6, Höhe 2405m

Meine Nacht war ganz ok wenn man bedenkt, dass ich auf einem kleinen Hügel lag und jeweils von der Luftmatratze runterrutschte. 

Ich bin um 5.45 los und sagte D-Hiker, dass ich weiter vorne in die Büsche gehen würde um mich zu erleichtern. Als ich gerade hinter einem Baum war ist sie an mir vorbeigestürmt und hat meinen Rucksack wohl nicht gesehen. Ich bin ihr dann hinterher, musste aber immer wieder anhalten um Fotos vom See beim Sonnenaufgang zu machen. Es ging dann über eine Baumstammbrücke und danach bin ich falsch links abgebogen. Ich bin über die Felsen gelaufen und nach ca. 80m sagte mir meine innere Stimme, dass ich mich verirrt hatte. Ich habe auf der App nachgeschaut und musste zur Brücke zurück laufen. Der Weg ging rechts dem See entlang. Ich bin dann zügig den Berg hinauf mit der Vorstellung, dass D-Hiker vor mir ist. Ich habe nach den Fussspuren von ihr gesucht aber nicht gefunden. So langsam dämmerte mir, dass sie hinter mir sein musste. Ich informierte eine andere Hikerin im Falle, dass sie sie sehen würde und beschloss an einem sonnigen Ort auf sie zu warten. Ich hatte mich gerade eingerichtet als sie schnellen Schrittes auf mich zu kam. D-Hiker hatte sich genau an der gleichen Stelle verirrt wie ich, nur hatte sie es erst später bemerkt und war deshalb hinter mir. Nach diesen Verirrungen brauchten wir erst einmal Frühstück. 

Man konnte den Rauch vom Waldbrand sehen und riechen was sehr unangenehm war. Die Luft fühlte sich auch komplett ausgetrocknet an und ich hatte ständig eine trockene Kehle. Zudem bekam ich Nasenbluten weil die Luft so trocken war. Sehr unangenehm, es fühlte sich an wie in der Wüste. Ich musste an einem Fluss nochmals Wasser holen weil ich das Gefühl hatte zu verdursten. 

Danach ging es zum Reds Meadows Resort wo ich zu meinem Bier und Chips kam. Von hier aus gibt es einen gratis Bus der regelmäßig nach Mammoth fährt. Unser Bus fuhr leider nicht ins Village sondern nur zum Ski Resort. Von dort sollte es einen weiteren Bus geben der ins Village fährt nur standen wir leider auf der falschen Straßenseite und verpassten ihn deshalb. Ich wollte endlich ins Hotel kommen und stellte mich deshalb an die Straße um zu hitchen. Bald schon hielt eine Frau an und fuhr uns direkt in die Travel Lodge. D-Hiker hatte abgemacht, dass wir bar bezahlen weil es billiger ist und die Frau an der Reception meinte, dass es reicht wenn wir dies am nächsten Morgen tun. Wir sind dann essen gegangen, sehr lecker😊. 

Als wir zurück ins Hotel gekommen sind, ready uns in die Horizontale zu legen, gönnten wir uns in der Lobby noch eine heisse Schokolade zum Abschluss. Dies hätten wir wohl besser bleiben lassen, denn jetzt kam der Manager und wollte das wir das Zimmer zahlen. Der hat so Stress gemacht, dass zwei Männee von der Waldbrandbekämpfung uns anboten, uns zum Geldautomat zu fahren. Das taten wir dann auch aber ich konnte nicht mehr als 100$ raus holen. Ich habe dem Manager dann die 175$ für die erste Nacht gegeben und wollte die zweite Nacht mit der Kreditkarte zahlen. Dann hat er gesagt das Zimmer koste mit Gebühren 200$ und wir müssten Cash bezahlen. Ich hätte ihn auf der Stelle erwürgen können. Der Typ war so ein A…h, dazu ein indischer👹! Soll er doch den Sheriff holen, ich gehe jetzt ins Bett!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s