So langsam wird es richtig Ernst…

Habe heute meine Wohnung gekündigt und seit einer Woche habe ich kein Auto mehr. Ok, das mit dem Auto war nicht ganz freiwillig. Ich musste es vorführen und dabei hat die MFK festgestellt, dass es ganz wenig Oel verliert. Ich habe angenommen dies sei keine grosse Sache und habe das Fahrzeug in die Garage gebracht. Dann wäre die Reparatur auf Fr. 2’500 gekommen und dummerweise hat die Angestellte der Garage vergessen mir dies mitzuteilen oder einfach nur schlecht kommuniziert. Ich hatte am Telefon verstanden, die Reparatur koste 265.-. Ein Klacks oder? Als ich das Auto abends abholen wollte hat mich dann fast der Schlag getroffen. Entweder die Dame am Empfang hat sich schlichtwegs versprochen oder ich hatte Tomaten auf den Ohren. Na ja, ich bin dann natürlich aus allen Wolken gefallen und anstatt mit meinem flotten kleinen Flitzer nach Hause zu fahren, sass ich am Boden zerstört im Tram. Ich habe klipp und klar kommuniziert, dass es so nicht geht und ich nicht bereit wäre eine Reparatur von 2’500.- Fr. zu bezahlen wenn ich angenommen hatte, dass es nur ein Zehntel davon kostet. Zudem hätte ich mein Auto abgeholt wenn ich das gewusst hätte und wäre nach Deutschland gefahren, da hätte die Reparatur wahrscheinlich ein Drittel gekostet. Zwei Tage später war ich dann wieder in der Garage und wir haben uns darauf geeinigt, dass sie das Auto zurückkaufen. Somit musste ich die Rechnung nicht bezahlen, bekam sogar noch Geld und hatte dummerweise kein Auto mehr. Jetzt sitze ich jeden Morgen im Tram und sehe schon aus wie ein richtiger Insider: mit Kopfhörern auf dem Kopf und leicht starrem Blick auf mein Handy. Das Dumme ist nur, dass mir beim Tramfahren schlecht wird, vor allem wenn ich vesuche zu lesen oder im Internet zu surfen. Aber was solls, es sind ja nur 4 Monate und dann geht es ab auf den PCT, wie abgefahren ist das denn? Da muss man schon bereit sein kleine Opfer zu bringen. Zudem habe ich mich wieder bei Mobility angemeldet und kann bei Bedarf ein Auto mieten, das muss reichen.

Die Wohnung zu kündigen ist mir relativ einfach gefallen, no big deal. Nach dem PCT werde ich mir eine Wohnung auf dem Land suchen, näher an dem Ort wo ich arbeite. Am liebsten wieder in Arlesheim.

Meine Praxisvertretung haben wir auch bereits gefunden! Ich sags ja, es wird langsam richtig Ernst…

Das nächste wird das USA Visum sein, dafür brauche ich aber erst ein gutes Foto und einen neuen Haarschnitt. Ich hoffe Trump lässt mich rein und lässt nicht rund um Amerika eine Mauer bauen..;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s