29.08.12 Clermont – Saint Lizier

Heute bin ich mal wieder in einem der schönsten Städtchen Frankreichs gelandet. Bin in einem tollen Gîte ganz alleine und habe gerade 2 Riesenteller Pasta verdrückt. Es ist toll wenn man sich ab und zu selber was brutzeln kann. Der Gîte ist im Zentrum, in der Nähe der Kirche und sehr gut eingerichtet. Bin früh angekommen, da es nur eine kurze Etappe war. Die Gegend hier ist wunderschön und die Pyrenäen kommen täglich näher.
Habe heute bemerkt, dass meine Schuhbänder der Wanderschuhe an einzelnen Stellen ziemlich durchgewetzt sind und wohl bald reißen würden. Wie es der Zufall so will, hatte es neben dem Supermarkt gerade noch ein Sportgeschäft und ich konnte sie ersetzen. Da brauch ich doch gar nicht erst anzufangen mir Sorgen zu machen.
Morgen wird wohl ein harter Tag und ich will so früh wie möglich los. Werde bei Tatiana einer Eremitin übernachten. Bin total gespannt, wie diese Frau lebt. Es soll nur kaltes Wasser geben zum duschen, Brrrrrrrr. Ich hoffe dies ist nur ein Gerücht..;-). Mehr morgen.

Saint Lizier

Kreuzgang von Saint Lizier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s