78. Tag, Tentsite, Meile 1422.2, Höhe 958m

Gestern war ich mit D-Hiker an der Campsite und heute mit Big Sky. Wir haben gebührenden Abstand zwischen unseren Zelten. D-Hiker ist noch weiter zum Burney Falls State Park gelaufen, dies wären noch weitere 5.7 Meilen gewesen. Sie möchte so früh wie möhlich in Burney sein damit sie genug Zeit hat um für das Geschäft zu arbeiten. 

Ich werde morgen zu den Burney Falls gehen, dies sind berühmte Wasserfälle in Nordkalifornien. Vielleicht werde ich sogar baden😎. Zudem soll es dort die beste Glace geben. Bis zur Ranch, meinem Tagesziel von Morgen sind es 15 Meilen. Das ist eine relativ kurze Etappe. Je nach dem bleibe ich 1 oder 2 Nächte. 

Heute Morgen sind wir um 5.30 los. Es war entspannter und weniger stressig wenn Big Sky nicht dabei war. Zuerst haben wir uns im Busch verlaufen, da ich wieder mal eine Abkürzung nehmen wollte, die aber  nur noch tiefer in den Busch führte. Auf dem GPS sahen wir, dass wir fast auf dem Trail sind, deshalb haben wir uns einfach durch das Gebüsch gezwängt. Es gab ein paar blutende Kratzer an den Beinen aber wir waren wieder auf dem PCT. Der Vollmond war immer noch am Himmel und auf der anderen Seite ging die Sonne auf. Es war kühl am Morgen aber immer wieder kamen wir durch Abschnitte wo die Wärme von Gestern noch hängengeblieben war.  

Bei der zweiten Frühstückspause informierte mich D-Hiker über ihre Pläne bis zum State Park zu wandern. Ich beschloss einfach zu schauen wie weit ich komme. D-Hiker legte den 4. Gang ein und sie ward nicht mehr gesehen. 

Dafür sah ich nach der Mittagspause  Big Sky. Ich war überrascht ihn zu sehen, er muss wohl bereits morgens um 4.00 gestartet sein. Dadurch vergaß ich am Bach Wasser aufzufüllen und musste dann 1.5 Meilen später einen steilen Weg runterlaufen um an Wasser zu kommen. Das war anstrengend und Schweiß treibend! Der Bach vorher lief einfach über den Weg, dass wäre einfacher gewesen…

Ich bin heute zweimal über meine eigenen Stöcke gestolpert und gestürzt. Gottseidank auf einem weichen Waldweg und nicht auf Schotter oder Felsen. Es wundert mich schon ein wenig, dass es mich in letzter Zeit so oft flach legt aber das Gute ist, ich verletze mich so gut wie nie.😊. 

David ist in Mammoth, er hat die Sierra bereits zur Hälft geschafft. Er hat aber immer noch Probleme mit seinem Knöchel und weiß nicht ob er den Trail fertig laufen kann. Er wird sich in South Lake Tahoe entscheiden. Ich vermisse die Bubble, die wir vorher waren, jetzt sind wir alle auseinandergerissen. David geht es ähnlich. Vielleicht ist es das was mir im Moment so Mühe macht. 

Heidi läuft doch weiter, sie hat andere Hiker getroffen aber sie vermisst Felix. Ich bin froh, dass sie weiter läuft. Sandy, du musst dich noch etwas gedulden😉. 

So ich werde mir jetzt mein Abendessen machen. Es gibt entweder Teigwaren mit Lachs oder Quinoa. Wohl eher Teigwaren oder?

2 Antworten auf „78. Tag, Tentsite, Meile 1422.2, Höhe 958m

  1. Liebe Françoise, gestern ist mir dein Trailname bewusst geworden, “ Turtle “ 🐢! Einerseits wegen deines Rucksacks ( das Thema hatten wir ja schon hier in der Schweiz 😉) und andererseits wegen deines selbst gewählten , individuellen Tempo’s , im positiven Sinne . Ich finde es passt ! Du mutierst tatsächlich zur sehr mutigen und selbstsichen PCT-lady , Hut ab wie du all dies dort meisterst . Du machst das immer wieder bewundernswert Françoise-like , wunderbar! Dass Heidi weiterläuft finde ich großartig, es ist richtig so ! Ich werde mich noch gedulden und bis zu eurer Heimkehr 3x quer durch die Schweiz wandern 😉. Drücke dich

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s