63. Tag, Tentsite, Meile 1636.3, Höhe 1468m

Wir verliessen das heisse Seiad Valley am frühen Morgen. Zuerst mussten wir mehrere Meilen auf geteerten und ungeteerten Strassen hinter uns bringen. Das war ziemlich öde und ich habe dazu Musik gehört. Dabei musste ich viel an meine Mama denken und das hat mich wieder zum heulen gebracht. Ich vermisse sie sehr auch wenn wir eine schwierige Beziehung hatten. 

Wir trafen die zwei Franzosen, die gestern auch auf dem Campingplatz waren, Bullfrog und ? Sie hatten kurz bevor sie uns trafen einen Bären gesehen! Ich möchte auch einmal einen sehen…

Ab dem Picknickplatz ging es durch den Wald einem Fluss entlang. Es war heiss und schwül. Der Schweiss ist mir nur so runtergelaufen. Am liebsten hätte ich mich in den Fluss gestürzt. Wir mussten wieder jene Baumstämme über- oder unterqueren zudem ging es wieder einmal durch einen abgebrannten Wald. Ich mag das langsam nicht mehr sehen. Da es so heiss war machten wir 4 Std. Mittagspause und gingen erst um 16.00 weiter. Es war wunderbar ein Mittagsschläfchen unter den schattigen Bäumen zu machen. 

Wir mussten noch ca. 4 Meilen bis zur Tentsite laufen. Wasser gab es genug deshalb wurde das Wasser auffüllen immer wieder verschoben. Bei der letzten Quelle kam dann nur noch ein Rinnsal aber jetzt mussten wir auffüllen! D-Hiker kletterte etwas den Hang hoch und da floss es ganz ordentlich. Ich stand in der Mitte und reichte die leeren Flaschen hoch und sie füllte sie auf. Big Sky nahm sie unten in Empfang. Wir werden langsam ein gutes Team😉. 

Gegen Schluss wurde es echt mühsam mit dem zugewachsenen Trail und dem ewigen klettern über Baumstämme. NORTHERN CALIFORNIA SUCKS!!! Big Sky und ich schleppten  uns die letzten Meilen bis zum Camp wo ich mich gleich auf dem Boden warf, noch bevor ich das Zelt aufbaute. Ich war  echt bedient mit dem heutigen Tag. Zu heiss, zu viel klettern über Bäume und zuviel zugewachsener Trail. No fun! Als ich dann endlich das Zelt aufbaute wurde ich von den Moskitos gefressen😖. Wir assen trotzdem draussen mussten uns aber mit DEET einstreichen. Pures Gift! Wir sind ziemlich schnell im Zelt verschwunden. Es gibt halt immer einen Makel im Paradies😉. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s